Tirol erleben: Freiheit

Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos. Ein Gefühl, dass nur der Moment Bedeutung hat.

Über den Wolken: Nordkette, Tirol

Nicht selten liegen im Winter Tiroler Städte und Dörfer unter einer tiefen Wolkendecke oder einer dichten Nebelschicht. Es ist kalt, grau und trostlos. Die gute Nachricht: Nur wenige Höhenmeter darüber, strahlt die Sonne unterm blauen Himmel.

Bergbahnen Wilder Kaiser

Nachdem es überall in Tirol Seilbahnen hoch auf die Berge gibt, kommt man leicht durch die Wolkendecke hinauf zur Sonne. Ein Tipp: Vorher eine Webcam in der Region auf Google suchen und live nachschauen, wie das Wetter auf der Bergstation der Seilbahn ist.

Besonders bekannt ist dieses Phänomen bei der Seegrube in Innsbruck. Die Seegrube-Station der Nordkettenbahnen liegt öfters nur wenige Meter über der Wolkendecke. Ein unbeschreibliches Erlebnis.

Seegrube, Innsbruck.

Wenn die Wolken- oder Nebelschicht höher liegt, sind die Gletscher eine letzte Möglichkeit, etwas Sonne zu genießen. Je nach Aufenthalt empfiehlt sich der Stubaier Gletscher, der Hintertuxer Gletscher, der Ötztaler Gletscher (Rettenbach), der Pitztaler Gletscher oder der Kaunertaler Gletscher.

Hintertuxer Gletscher (Foto: Shutterstock)
DE
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner