Wolfsklamm in Tirol

Die Wolfsklamm ist die bekannteste Schlucht Tirols. Holzstege und schmale Steinwege führen entlang des Stanser Baches durch felsige Schluchten, über Brücken und vorbei an beeindruckenden Wasserfällen.

Wolfsklamm in Tirol

Vom Parkplatz (an Wochenenden und Feiertagen schnell überfüllt) gelangt man in wenigen Minuten zum kostenpflichtigen Eingang der Schlucht. Hier befindet sich auch eine Toilette. Nach 20 Minuten Fußmarsch beginnt das eigentliche Abenteuer, die Wanderung durch die Schlucht. Wenn man gemütlich geht und ab und zu ein Foto macht, dauert dieser Teil der Wanderung zwischen 30 und 50 Minuten.

Brücke in der Wolfsklamm

Am Ende der Klamm führt ein Weg hinauf zum Benediktinerkloster St. Georgenberg.

Benediktinerkloster St. Georgenberg

Wer nur die Klamm besichtigen wollte, kann sich hier am Bachufer ausruhen und eventuell ein Picknick machen.
Der Rückweg durch die Klamm ist ab 2023 nicht mehr möglich (Stand Juni 2023). Die Besucher müssen nun einen (etwas zu) langen Rückweg durch einen Wald und später über eine Wiese zurücklegen. Dieser Teil des Ausflugs dauert fast eine Stunde und ist nicht besonders aufregend.

Stanser Bache oberhalb der Klamm

Info
Anfahrt: Für Autofahrer gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz kurz vor dem Eingang zur Schlucht. Der Besuch der Schlucht ist Teil eines Rundgangs. Seit 2023 ist der Abstieg durch die Klamm nicht mehr möglich.
Externer Link: www.wolfsklamm.tirol

DE
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner