Fernsteinsee in Tirol

Der Fernsteinsee ist ein Bergsee in Tirol auf 934 m Seehöhe. Er liegt am Fernpass, einer beliebten Transitverbindung zwischen Deutschland und Tirol. Obwohl er direkt an (unter) der Straße liegt, spürt man am Seeufer kaum etwas vom Verkehr. Schwimmen ist erlaubt, das Wasser ist jedoch sehr kalt.

Infos bezüglich Parken Fernsteinsee am Ende dieser Seite.

Fernsteinsee in Tirol
Schwan am Fernsteinsee
Frühling am Fernsteinsee
Burg & Schloss Fernstein

Der Fernsteinsee befindet sich in Privatbesitz, ist aber frei zugänglich. Lediglich einige Liegewiesen sind für die Gäste des Hotels Schloss Fernsteinsee reserviert. Ein Wanderweg führt in c.a. 30 Minuten rund um den See. Der Fernsteinsee ist bekannt für sein kristallklares Wasser und daher bei Tauchern sehr beliebt. Direkt am Berg über dem See liegt die Ruine der Burg Fernstein und gleich darunter das Schloss. Die Burg war eine Zollstätte und stammt aus dem 13. Jahrhundert. 

Im Winter wird der Fernsteinsee zu einem Ort der stillen Besinnung. Selbst an schönen, sonnigen Wintertagen kommen nur wenige Besucher an den Fernsteinsee. Mit etwas Glück trifft man auf den Schwan, der seine Ruhe genießt. Wichtig: Der Besuch des Sees im Winter ist nicht ungefährlich. Lesen Sie dazu die Informationen am Ende der Seite.

Winter am Fernsteinsee
Schwan im Winter

Allgemeine Infos

Anfahrt: Mit dem Auto über die Fernpassstraße, zirka eine Stunde von Innsbruck entfernt.
Parken: Es gibt einige Parkmöglichkeiten, die aber an sonnigen Sommertagen schnell belegt sind. Parkplätze: 1) Direkt an der Fernpassstraße beim Restaurant Fernsteinsee Raststation und auf der gegenüberliegenden Straßenseite. 2) Hundert Meter vor dem Restaurant Fernsteinsee Raststation (wenn man aus Richtung Innsbruck / Inntal kommt) führt eine schmale Straße hinunter zum See. Dort gibt es weitere Parkmöglichkeiten.
Restaurant: Direkt beim See gibt es ein gutes Lokal (in der Art eines Tankstellen-Restaurants) zum Einkehren – Fernsteinsee Raststation.
Baden: Das Wasser ist sehr kalt, aber im Sommer lohnt sich ein schneller Sprung ins Wasser.
Winter: Bitte beachten Sie, dass der Fußweg zum See und der Weg um den See im Winter nicht geräumt werden. Der Besuch erfolgt daher auf eigene Gefahr, es kann glatt sein. Auch das Parken ist schwierig, da die Parkplätze teilweise gesperrt sind. Man muss also vor Ort erkunden, wo man parken kann. Und auf keinen Fall das Eis des zugefrorenen Sees betreten: hohe Einbruchgefahr.
Tauchen: Tauchen ist nur mit Genehmigung erlaubt (Info bei Hotel Schloss Fernsteinsee).
Infos bezüglich Parken Fernsteinsee am Ende dieser Seite.

Der Fernsteinsee ist ein Bergsee in Tirol auf 934 m Seehöhe. Er liegt am Fernpass, einer beliebten Transitverbindung zwischen Deutschland und Tirol. Obwohl er direkt an (unter) der Straße liegt, spürt man am Seeufer kaum etwas vom Verkehr. Schwimmen ist erlaubt, das Wasser ist jedoch sehr kalt.
Fernsteinsee in Tirol

Der Fernsteinsee befindet sich in Privatbesitz, ist aber frei zugänglich. Lediglich einige Liegewiesen (die besten Badeplätze) sind für die Gäste des Hotels Schloss Fernsteinsee reserviert. Ein Wanderweg führt rund um den See. Ein gemütlicher Spaziergang dauert etwa 30 Minuten. Der Fernsteinsee ist bekannt für sein kristallklares Wasser und daher bei Tauchern sehr beliebt. Tauchen ist nur mit Genehmigung erlaubt (Info bei Hotel Schloss Fernsteinsee).

Schwan am Fernsteinsee

Direkt am Berg über dem See liegt die Ruine der Burg Fernstein und gleich darunter das Schloss. Die Burg war eine Zollstätte und stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Burg & Schloss Fernsetin

Im Winter wird der Fernsteinsee zu einem Ort der stillen Besinnung. Selbst an schönen, sonnigen Wintertagen kommen nur wenige Besucher an den Fernsteinsee. Mit etwas Glück trifft man auf den Schwan, der seine Ruhe genießt. Wichtig: Der Besuch des Sees im Winter ist nicht ungefährlich. Lesen Sie dazu die Informationen am Ende der Seite.

Winter am Fernsteinsee

Allgemeine Infos

Anfahrt: Mit dem Auto über die Fernpassstraße, zirka eine Stunde von Innsbruck entfernt.
Parken: Es gibt einige Parkmöglichkeiten, die aber an sonnigen Sommertagen schnell belegt sind. Parkplätze: 1) Direkt an der Fernpassstraße beim Restaurant Fernsteinsee Raststation und auf der gegenüberliegenden Straßenseite. 2) Hundert Meter vor dem Restaurant Fernsteinsee Raststation (wenn man aus Richtung Innsbruck / Inntal kommt) führt eine schmale Straße hinunter zum See. Dort gibt es weitere Parkmöglichkeiten.
Restaurant: Direkt beim See gibt es ein gutes Lokal (in der Art eines Tankstellen-Restaurants) zum Einkehren – Fernsteinsee Raststation.
Baden: Das Wasser ist sehr kalt, aber im Sommer lohnt sich ein schneller Sprung ins Wasser.
Winter: Bitte beachten Sie, dass der Fußweg zum See und der Weg um den See im Winter nicht geräumt werden. Der Besuch erfolgt daher auf eigene Gefahr, es kann glatt sein. Auch das Parken ist schwierig, da die Parkplätze teilweise gesperrt sind. Man muss also vor Ort erkunden, wo man parken kann. Und auf keinen Fall das Eis des zugefrorenen Sees betreten: hohe Einbruchgefahr.
Tauchen: Tauchen ist nur mit Genehmigung erlaubt (Info bei Hotel Schloss Fernsteinsee).

DE
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner