Achensee im Winter

Der bekannte Achensee ist im Sommer eines der beliebtesten Urlaubsziele Tirols. Schon allein deshalb lohnt sich ein Besuch des Achensees im Winter, wenn die einst so belebte Landschaft in Einsamkeit und Stille gehüllt ist.

Achensee im Winter

Der Kontrast ist beeindruckend. An vielen Stellen ist der See zugefroren, zum Beispiel am Mauracher Ufer. Die traditionelle Schifffahrt ist teilweise eingestellt, die Segelboote sind verstaut und der See erholt sich vom Trubel des Sommers.

Achensee im Winter

Wichtig: Einige der bekannten Waldparkplätze sind im Winter geschlossen. Außerdem kann es glatt sein. Auf keinen Fall den teilweise zugefrorenen See betreten, das Eis kann einbrechen.

Achensee im Winter

Eine Möglichkeit ist, beim Atoll zu parken und links hinunter zum Achensee auf dem Radweg bis zum Seeufer zu gehen (ca. 10 Minuten). Wer danach etwas Wärme braucht, kann sich im Hallenbad vom Atoll erholen.

DE
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner